NEWS-Archiv :: 2010

Union-Bundesmeisterschaft

04.12.2010, Neumarkt am Wallersee – Die diesjährigen Karate Bundesmeister- schaften wurden von der Karate Union Shotokan Neumarkt unter der Leitung von Obmann Reinhard Kittl ausgetragen.

Als erfolgreichster Verein konnte sich die Karate Union Walserfeld mit 12x Gold, 8x Silber und 4x Bronze an die Spitze der Medaillenwertung setzen.

Die erfolgreichste Teilnehmerin mit insgesamt vier Titeln kommt ebenfalls von Walserfeld und heißt Julia Reiter. Für diese außergewöhnliche Leistung wird Julia vom Präsidenten des Salzburger Karateverbandes OAR Georg Rußbacher mit einen Sonderpreis "als erfolgreichste Sportlerin" ausgezeichnet. Julia gewinnt die Bewerbe Kata Einzel U14, Kumite Einzel U14 -155cm, Kata Team U14 und Kumite Team U14.

Georg Rußbacher, Julia Reiter, Reinhard Kittl

In den Kategorien Kata und Kumite der allgemeinen Klasse konnten sich durchwegs die Favoriten aus Salzburg durchsetzen. Franz Mauch von Shotokan Salzburg gewinnt den Bewerb Kumite Einzel Sen +67kg ebenso klar wie Stefan Pokorny (KC Hallein) die Gewichtsklasse Kumite Einzel Sen bis 67kg. Zudem gewinnt Stefan auch noch die Kategorie Kumite U21 -68kg. Jessica Brett (Shotokan Salzburg) siegt in der Kategorie Kumite Einzel female Sen Open. In der Disziplin Kata Einzel female Sen gewinnt Anna Reifberger vom Verein Wals-Laschensky.

Stefan PokornyFranz Mauch

Die weiteren Salzburger Einzelsieger sind:

  • Veselcic Ivan – Kumite Einzel U21 -78kg (Shotokan Pinzgau)
  • Jezdik Alexander – Kumite Einzel male U18 -68kg (KU Walserfeld)
  • Rettenbacher Luca - Kumite Einzel male U16 -52kg (Shotokan Salzburg)
  • Priewasser Julia – Kumite Einzel female U16 -54kg (KU Walserfeld)
  • Korndon Alexandra – Kumite Einzel female U16 +54kg (KU Walserfeld)
  • Dessl Sophie – Kumite Einzel female U14 +155cm (KU Walserfeld)
  • Vidoviv Darko – Kumite Einzel male U14 +155cm (Shotokan Pinzgau)
  • Veselcic Filipa – Kumite Einzel female U12 -140cm (Shotokan Pinzgau)
  • Moser Simone – Kumite Einzel female U12 +140cm (KU Walserfeld)
  • Moser Simone – Kata Einzel female U12 (KU Walserfeld)
  • Ibrahimi Armend – Kumite Einzel U12 -145cm (KU Leogang)
  • Assim Siawash - Kata Einzel male U10 (Shotokan Pinzgau)
  • Assim Siawash - Kumite Einzel male U10 (Shotokan Pinzgau)
  • Vukovic Marina - Kata Einzel female U8 (Shotokan Pinzgau)

Herzliche Gratulation den erfolgreichen Sportlern!

Ergebnisse im Detail
externer Link zur Fotogalerie
externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

Alisa Buchinger ist 4fache Europameisterin!

Besser geht's nicht: 4 Starts - 4 Siege. Mit zwei weiteren Goldenen im Kumite Einzel in der Allgemeinen Klasse und im Kumite Team Senioren (mit Natascha Aberer, Eva Pakosta und Bettina Plank) ist Alisa die erfolgreichste Sportlerin dieser EM.

Alisa Buchinger, erstmals bei der Shotokan EM in der allgemeinen Klasse am Start lieferte eine sensationelle Leistung ab. Nach Siegen in der Vorrunde gegen die Tschechin Vohradnikova Tereza, die Polin Dabrowska Marta und die Russin Trafimova Anna musste Alisa im Pool Finale gegen die Tochter des deutschen Kumite Bundestrainers, Jana Bitsch antreten. Nach 8 Sekunden der Verlängerung überraschte sie die Deutsche mit einer sensationellen Technik und stand im Finale der letzten Vier. Aberer Natascha war die Gegnerin um den Einzug in das Finale. Eine klare Angelegenheit.

Alisa Buchinger und Nathalie Reiter mit BT Manfred Eppenschwandtner

Im Finale wartete die Polin Daria Sculz, die in der Vorrunde Bettina Plank eliminierte. 0:2 lag Alisa schon zurück, kämpfte sich wieder heran und am Ende hieß es 3:3. Der Kampf musste in der Verlängerung entschieden werden. Alisa konnte mit einer Fausttechnik zum Kopf den Siegestreffer setzen und krönte sich damit zur Sportlerin der Veranstaltung.

Auch das Damenteam in der allgemeinen Klasse (Aberer, Buchinger, Plank) konnte von keinem anderen Team gefordert werden und besiegte im Finale die Schwedinnen mit 3:0 Punkten.

Alisa wurde für ihre 4 Goldmedaillen vom Präsidenten der European Shotokan Federation Richard Poole mit einem Ehrenpreis als erfolgreichste Sportlerin des Turniers ausgezeichnet.

Nathalie Reiter, Bettina Plank, Alisa Buchinger

Insgesamt war diese Europameisterschaft ein Highlight fürs Salzburger und das österreichische Karate. Mit insgesamt 5x Gold, 5x Silber und 4x Bronze rangiert Österreich auf Platz Zwei der Nationenwertung, geschlagen nur vom Gastgeberland Deutschland.

Die Medaillenbilanz im Detail:

Gold:

  • Kumite Einzel allg. Klasse (Alisa Buchinger)
  • Kumite Team allg. Klasse (Alisa Buchinger, Natascha Aberer, Bettina Plank)
  • Kumite Einzel Kadettinnen (Nathalie Reiter)
  • Kumite Einzel Juniorinnen (Alisa Buchinger)
  • Kumite Team Juniorinnen (Alisa Buchinger, Nathalie Reiter, Bettina Plank)

Silber:

  • Kumite Einzel (Jean-Marc Mayer)
  • Kumite Team Kadetten (Christoph Erlenwein, Alexander Jezdik, Mathias Sammer, James Sperrer)
  • Kumite Einzel Juniorinnen (Bettina Plank)
  • Kata Einzel Junioren (Vincent Auinger)
  • Kata Team Junioren (Christoph Erlenwein, Michael Erlenwein, Armin Hajdarevic)

Bronze:

  • Kumite Einzel Kadetten (James Sperrer)
  • Kata Einzel Kadetten (Christoph Erlenwein)
  • Kumite Einzel allg. Klasse (Andreas Muther)
  • Kumite Einzel allg. Klasse (Natascha Aberer)

externer Link Ergebnisse Senioren
externer Link Medaillenspiegel: Nation / Sportler
externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

European Shotokan Karate-do Championship 2010

27.10.2010 - Mit gleich 3x Gold und 1x Silber in den Kadetten- und Junioren- bewerben sorgten die Salzburger Athleten am ersten Tag der Shotokan-Europameisterschaft in Koblenz für Furore.

Herausragend dabei die Damen Alisa Buchinger und Nathalie Reiter, die ihre Einzelbewerbe ganz klar beherrschten.

Team Salzburg

Nathalie Reiter siegte in der Altersklasse der Kadetten (16 und 17 Jahre). In Runde 1 bezwingt sie die Ungarin Bogardi Monika, die Portugiesin Ferniandez Filipa ist die nächste auf der Abschussliste. In Runde 3 siegt sie gegen die Polin Grzelak Aleksandra und steht damit im Finale der letzten Vier. Im Halbfinale bezwingt sie die Portugiesin Mendes Monika. Mit diesem Sieg steht Nathalie im Finale wo sie mit Coelho Raquel auf eine weitere portugiesische Kämpferin trifft und für einen Glanzpunkt in ihrer noch jungen Karriere sorgt.

Bei den Juniorinnen (18 bis 20 Jahre) gab es gar ein rein österreichisches Finale. Der Kampf zwischen Alisa Buchinger und Bettina Plank endete nach der regulären Kampfzeit mit einem 1:1-Untentschieden, auch die Verlängerung brachte keine Entscheidung zwischen den beiden Teamkolleginnen. Schließlich entschieden die Kampfrichter mit 3:1 für die aktivere Kämpferin Alisa Buchinger.

In Runde 1 siegt Alisa gegen die Spanierin Pereira Villalbos Belen. In der zweiten Runde bekommt sie es mit der Tschechin Masopustova Jarmila zu tun, danach muss die Polin Zagrabska Sandra die Überlegenheit von Alisa anerkennen. Im nächsten Kampf gegen Stockhan Nikki geht es um den Einzug ins Finale der letzten Vier. Im Halbfinale trifft Alisa dann auf die Polin Gradowska Justyna - und auch diese Gegnerin bezwingt sie ebenso klar wie die Konkurentinnen davor.

Gemeinsam mit Bettina Plank gewannen die beiden Salzburgerinnen dann auch noch den Kumite Teambewerb in der Juniorinnenklasse.

Kein Gold, aber immerhin Silber gab es für den Salzburger Jezdik Alexander bei den Herren im Kumite Team der Cadetten. Gemeinsam mit Christoph Erlenwein, Mathias Sammer und James Sperrer angetreten, mussten sich die Jungs erst im Finale der Mannschaft aus Portugal geschlagen geben.

Herzliche Gratulation den beiden Europameisterinnen
und dem Vizeeuropameister!

externer Link Ergebnisse Cadetten und Junioren
externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

Neue Termine:

Schiedsrichterlehrgang am 18.12.
Wintertrainingslager 2011

nach oben nach oben

"Drei-Länder Kumite Vergleichskampf"

Traunreut, 20.11.2010 – Schöner Erfolg beim "Drei-Länder Vergleichskampf" Österreich-Deutschland-Bayern mit dem zweiten Platz für die österreichischen Nachwuchsathleten in der Altersklasse U14 bis U16.

Der Sieg ging an das deutsche Nachwuchs Nationalteam unter der Führung von BT Klaus Bitsch. Die von BT Manfred Eppenschwandtner einberufenen österreichischen Athleten, unter ihnen auch etliche Salzburger Karateka, mussten sich der deutschen Auswahl knapp geschlagen geben. In der Einzelwertung konnten die U16 Mädchen einen Teilerfolg verbuchen und ihre Kategorie für sich entschieden.

Team Österreich

Gegen die bayrische Auswahl behielten die für Österreich angetretenen Kämpfer die Oberhand und sicherten mit diesem Erfolg den zweiten Gesamtrang. Für Salzburg waren bei den Burschen Luca und Robin Rettenbacher am Start. Bei den Mädchen gaben Julia Reiter, Nina Vorderleitner, Julia Priewasser und Alexandra Korndon sowie Nikolina Vukovic ihr Teamdebut.

Das Resümee von Nachwuchs BT Manfred Eppenschwandtner fällt angesichts der gezeigten Leistungen der angetretenen Salzburger Nachwuchssportler im österreichischen Team mehr als positiv aus und zeigt dass wir in der Nachwuchsarbeit am richtigen Weg sind und auch den internationalen Vergleich nicht scheuen müssen.

nach oben nach oben

19. Österreichische Karate - Nachwuchsmeisterschaft 2010

13.11.2010 – In Wels wurde in den Altersklassen U12 bis U21 der Titel "österreichischer Nachwuchsmeister" in den Bewerben Kata Einzel, Kata Team und Kumite Einzel ermittelt. Bei der diesjährigen Meisterschaft waren rund 330 Sportler von 46 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet am Start. Die Salzburger Vereine konnten sich in der Bundeslandwertung mit 11x Gold, 5x Silber und 17x Bronze auf dem ausgezeichneten 2. Platz hinter Oberösterreich klassieren. Im Bundesland Salzburg wiederum steht die KU Walserfeld mit 5x Gold, 4x Silber und 6x Bronze an der Spitze der Medaillenbilanz.

Alisa BuchingerNathalie ReiterStefan Pokorny

Alisa Buchinger (Shotokan Salzburg) gewinnt den Bewerb Kumite Einzel U21 +60kg ebenso klar wie Nathalie Reiter (Shotokan Salzburg) ihren Bewerb Kumite Einzel U18 +59kg. Stefan Pokorny (KC Hallein) hatte ein wenig mehr zu kämpfen und musste in die Verlängerung, ehe er als verdienter Sieger gegen den Steirer Fuchs Dominik im Bewerb Kumite U21 -68kg fest stand. In einem packendem Finale der Kategorie Kumite U18 -68kg setzt sich Alexander Jezdik (KU Walserfeld) gegen den Oberösterreicher Christoph Erlenwein durch.

Alexander JezdikNikolina Vukovic und Stanic Goran

In der Altersgruppe der 16-jährigen gehen zwei erste Plätze in den Pinzgau. Stanic Goran in der Kategorie Kumite male U16 -57kg und Nikolina Vukovic im Bewerb Kumite Einzel female U16 +54kg sind die Glücklichen. Nikolina gewinnt im Finale gegen Julia Priewasser, während Goran gegen den Welser Gorjanac die Oberhand behält. Dertnig Thomas (Shotokan Salzburg) gewinnt das Finale im Bewerb Kumite U16 -63kg gegen Suppik Fabian.

Vorderleitner Nina ist im Bewerb Kumite Einzel female U14 -155cm erfolgreich. Moser Simone holt sich den Titel im Bewerb Kumite Einzel male U12 +145cm (beide KU Walserfeld).

Zwei weitere Titel die bei den Nachwuchsmeisterschaften vergeben wurden gehen an die Walserfelder Kata Teams Priewasser Julia, Santner Viktoria und Auer Caroline im Bewerb female U16 bzw. Reiter Julia, Vorderleitner Nina und Moser Simone im Bewerb female U14.

Herzliche Gratulation den Platzierten und den
Siegern zum Titel "österreichischen Nachwuchsmeister 2010"!

Ergebnisse im Detail
externer Link Presseberichte lesen
externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

Euro Cup Porec 2010

06.11.2010 – 1x Silber und 2x Bronze für Salzburger Nachwuchs Kadersportler beim diesjährigen Euro Cup. Rund 400 Sportler aus 7 Nationen waren am Start.

Den ausgezeichneten zweiten Platz belegt Nathalie Reiter im Bewerb Kumite Einzel female U18. Nach zwei Siegen in den Vorrunden steht sie verdient im Halbfinale. Im Kampf um den Einzug ins Finale setzt sich Nathalie mit einer beeindruckenden Leistung vor Ablauf der regulären Zeit mit u.a. zwei Sanbon Wertungen klar durch. Im Finale muss sie sich dann allerdings unter Mithilfe der Schiedsrichter knapp geschlagen geben. Trotz alledem ein schöner Erfolg und ein guter Test für die kommenden österreichischen Nachwuchsmeisterschaften in Wels.

Nathalie ReiterJulia Reiter und Simone Moser

Julia Reiter erobert Bronze im Bewerb Kata Einzel female U14. Nach einem Freilos in der ersten Runde besteht sie auch die nächsten drei Runden. Um den Einzug ins Finale muss sie sich einer Italienerin geschlagen geben. Den Kamp um den dritten Platz gewinnt sie wieder in bestechlicher Manier und wird ausgezeichnete Dritte. Im Bewerb Kumite U14 muss sich Julia im Kampf um Bronze in der Verlängerung als aktivere Sportlerin, nachdem sie 5 Sekunden vor Ende einen Strafpunkt kassierte, knapp geschlagen geben und wird damit Fünfte.

Ebenfalls über einen dritten Platz kann sich Simone Moser im Bewerb Kata Einzel U12 freuen. Simone verliert zwar in Runde 1, ist aber im Trostbewerb eine Klasse für sich und kämpft sich bis in die Medaillenränge.

Auf dem 7. Platz in der Wertung klassiert sich Julia Priewasser im Bewerb Kumite Einzel female U16.

Herzliche Gratulation den Medaillengewinnern und Platzierten!

externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

Alisa Buchinger erreicht Viertelfinale bei Karate-WM in Belgrad

Am 26. Oktober erst 18 geworden, am 28. Oktober schon im Viertelfinale einer WM: So sieht die erste WM-Bilanz von Alisa Buchinger aus.

Nach einem Freilos in Runde eins des Kumitebewerbes bis 61 kg, besiegte sie in Runde zwei die Slowakin Kubinska ebenso klar mit 4:0 Punkten, wie eine Runde später die Italienerin Pasqua. Im Viertelfinale traf Buchinger auf die mehrfache Weltmeisterin Elisa Au (USA) und unterlag ihr denkbar knapp mit 1:2 Punkten. Au ihrerseits unterlag im Semifinale überraschend der Französin Dona, damit war für Buchinger die Möglichkeit, über die Trostrunde noch Bronze zu erreichen, dahin.

"Eine Super-Leistung", freut sich Bundestrainer Manfred Eppenschwandtner, auch wenn es bei Alisa unmittelbar nach dem Bewerb Tränen gab. "Sie hat einen unbedingten Siegeswillen und ihre ganze Karriere noch vor sich. Mit ihr werden wir noch viel Freude haben", zeigt sich Manfred ob des großen Potentials der Jungsportlerin zuversichtlich.

Thomas Kaserer (bis 67 kg) mußte nach einem einem Freilos und einem 1:0-Sieg über den Slowenier Tkalec in der nächsten Runde gegen den Kolumbianer Ramirez in die Verlängerung, wo es nach dem 0:0 in der regulären Kampfzeit abermals keinem der beiden Sportler gelang, eine Wertung zu erzielen. Damit kam es zum Kampfrichterentscheid, der zugunsten des Kolumbianers ausfiel.

Stefan Pokorny (bis 60 kg) unterlag nach einem 2:1-Sieg gegen den Schotten Murphy dem Deutschen Heimann mit 0:1.

Das für eine Medaille notwendige Quentchen Glück fehlte auch Bettina Plank in der Gewichtsklasse bis 50 kg. Sie unterlag nach einem 3:0-Sieg gegen die Schottin Maclean im Achtelfinale der mehrfachen Welt- und Europameisterin Celik (Türkei) mit 0:1. Celik gewann zwar das Viertelfinale, verlor aber den Kampf im Semifinale durch Disqualifikation, womit auch für Plank der Weg in die Trostrunde versperrt war.

externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

Österreichs Karate-Auswahl bei WM in Belgrad

Am Nationalfeiertag reist die österreichische Auswahl - mit an Bord die drei Salzburger Alisa, Stefan und Thomas - nach Belgrad, wo von 27. bis 31. Oktober in der 25.000 Zuschauer fassenden Belgrad-Arena die Karate-WM über die Bühne gehen wird.

Unter den österreichischen Teammitgliedern das Geburtstagskind Alisa Buchinger, die am 26. Oktober ihren 18. Geburtstag feiert. Ein perfektes Timing, einen Tag später und sie dürfte bei der WM noch gar nicht starten, da das Mindestalter von 18 Jahren am ersten Tag des Turniers erreicht sein muss. "Man darf die Erwartungen allerdings nicht zu hoch ansetzen, Alisa ist in der allgemeinen Klasse ein WM-Neuling und eine WM hat ihre eigenen Gesetze. Doch nach ihren Siegen bei den German Open und den Austrian Open traue ich Alisa alles zu, sie ist in einer unglaublichen Form." so die Meinung von BT Ewald Roth und Manfred Eppenschwandtner unisono. Alisa wird in den Bewerben Kumite Einzel bis 61kg und im Kumite Team an den Start gehen.

Bei den Herren ruhen die größten Hoffnungen auf Thomas Kaserer, der im Juli Gold bei der Studenen-WM geholt und im September auch die German Open gewonnen hatte. Bei den Austrian Open Anfang Oktober holte er sowohl im Kata-, als auch im Kumite-Bewerb Bronze. "Er gehört sicher zu den absoluten Medaillenanwärtern, das hat er auch letztes Jahr bei den World Games in Taiwan gezeigt", so der BT Ewald Roth. Thomas startet im Bewerb Kumite Einzel bis 67kg und ist gemeinsam mit Vincent Auinger und Simon Klausberger im Kata Teambewerb am Start. Der dritte Salzburger Starter im österreichischen Team ist Stefan Pokorny. Stefan versucht sein Glück in der Kategorie Kumite Einzel bis 60kg.

Insgesamt besteht die österreichische Auswahl aus 11 Sportlern: Simon Klausberger (Kata Einzel, Kata Team) Stefan Pokorny (Kumite -60 kg) Thomas Kaserer (Kumite -67 kg, Kata Team) Vincent Auinger (Kumite -75 kg, Kata Team) Andreas Muther (Kumite -84 kg) Jean-Marc Mayer (Kumite +84 kg) Johanna Thajer (Kata Einzel) Bettina Plank (Kumite -50 kg, Kumite Team) Alisa Buchinger (Kumite -61 kg, Kumite Team) Natascha Aberer (Kumite -68 kg, Kumite Team) Stephanie Kaup (Kumite Team)

Von Mittwoch, 27. Oktober, bis Freitag, 29. Oktober, werden sämtliche Vorrundenbewerbe durchgeführt, sämtliche Medaillenkämpfe werden am Samstag, 30., und Sonntag, 31. Oktober durchgeführt.

Der Salzburger Karateverband wünscht
allen österreichischen Sportlern viel Erfolg!

externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

Fernsehberichte zum Austrian Open

externer Link ORF1 (Sport-Bild) vom 17.10.2010
externer Link ORF2 (Salzburg heute) vom 26.10.
externer Link PULS 4 in action vom 24.10. (groß)
externer Link PULS 4 in action vom 24.10. (klein)
externer Link PULS 4 in action vom 24.10.
externer Link Untersberg TV

nach oben nach oben

Unglaublich - Alisa Buchinger gewinnt Heimturnier!
Thomas Kaserer erobert zweimal Bronze!

Alisa Buchinger09. Oktober 2010 - "So ein Tag so wunderschön wie heute …"

Walserfeldhalle, Austrian Open. Alisa Buchingers erster Start in der allgemeinen Klasse vor eigenem Publikum wird zum Märchen. In der ersten Runde gewinnt sie gegen die Deutsche Bilic Bernarda 2:0. Danach siegt sie gegen die extrem starke Französin Larnya 1:0 nach Verlängerung.

Ana Lenard hieß die Kroatin in Runde drei. In einem durch Taktik geprägtem Kampf, wo beide Kontrahentinnen nur wenig Möglichkeiten zu punkten hatten, siegte Alisa verdient 1:0. Die nächste Gegnerin auf der Abschussliste war die Italienerin Veronica Maurizzi, die wie schon beim German Open vor 14 Tagen keine Chance hatte. Im Finale folgte dann unter den Anfeuerungsrufen des begeisterten Publikums ein unglaublicher 6:0 Sieg gegen die Kroatin Ivana Bebek.

Eingeleitet wurde der Jubeltag für Salzburgs Karateka durch den unerwarteten dritten Platz von Thomas Kaserer im Bewerb Kata Einzel. In Runde 1 besiegte Thomas den Tschechen Saild Pilip. In der zweiten Runde gewann Thomas gegen den Kroaten Padovan Demjan 4:1. In Runde 3 kann er sich gegen den Portugiesen Pedro Peirerra knapp 3:2 durchsetzen, ehe er sich dem Tschechen Pillmann geschlagen geben musste. Mit zwei Siegen in der Trostrunde gegen den Italiener Pasetto und den Engländer Taylor Reese darf sich Kaserer über den Gewinn seiner ersten Bronzemedaille an diesem Tag freuen. Der Sieg geht an den mehrfachen Welt- und Europameister Luca Valdesi aus Italien.

Thomas KasererAlisa Buchinger

Die zweite Bronzene erobert Thomas dann im anschließenden Kumitebewerb in der Kategorie bis 67kg. Nach einem klaren 8:0 Sieg gegen den Schweizer Salihu Shquiprim in Runde 1 folgt ein ebenso klarer 5:1 Sieg gegen den Slowaken Lukas Kuzerak. Klare Angelegenheit auch in der dritten Runde gegen den Ukrainer Khakhula Oleksandr, den Thomas mit 5:0 nach Hause schickt. Dann der Kampf um den Einzug ins Finale. Der Gegner ist der Serbe Popa Valentin. In einem taktisch geprägtem und ausgeglichen Fight muss sich Thomas 1:0 geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei setzt sich Thomas mit einem 2:0 gegen den Italiener Vastola Antonio durch und darf damit über den Gewinn seiner zweiten Bronzemedaille an diesem Tag jubeln.

Weniger gut lief es für die beiden anderen Salzburger Sportler. Franz Mauch musste sich im Bewerb Kumite -76kg in Runde 1 dem Franzosen Drame Abdourhamane 4:1 geschlagen geben. Stefan Pokorny - im Bewerb Kumite bis 67kg angetreten - konnte die erste Runde gegen den Belgier Mesnaoui Salahedinne 1:0 für sich entscheiden, ehe er in Runde zwei an dem Italiener Serino Salvatore 1:0 scheiterte.

Eine große Anzahl von Ehrengästen hat dieses großartige Turnier in Salzburg besucht. U.a Landeshauptmannstellvertreter Mag. David Brenner, der Bürgermeister von Wals-Siezenheim Ludwig Bieringer und der Nationalratsabgeordnete und Bundesobmann der Österreichischen Sportunion Peter Haubner.

Die abschließende Siegerehrung wurde von Landesverbandspräsidenten OAR Georg Rußbacher, Vertretern unserer Hauptsponsoren sowie dem Präsidenten des Kroatischen Verbandes und Vizepräsident der Europäischen Karatefederation (EKF) Stepan Celan, dem Präsidenten des Karateverbandes Kosovo Nezir Rama und dem Präsidenten des iranischen Karateverbandes Seyed Abbas Ahmad Panahi durchgeführt. Musikalisch untermalt wurde die Siegerehrung von einer Gesangsgruppe der Sporthauptschule Walserfeld.

Herzliche Gratulation den erfolgreichen Sportlern!

externer Link Presseberichte lesen
externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

6 Medaillen beim Goju Ryu Weltcup!

02.10.2010 - Ausgezeichnet schlugen sich Salzburgs Karatekämpfer beim WGKF Weltcupturnier in Cascais (Portugal). Ein weiteres Qualifikationsturnier für die WM Ende Oktober in Belgrad. In der Allgemeinen Klasse kämpfte sich Stefan Pokorny souverän in das Finale und musste sich dort nur dem Slowaken Macko knapp geschlagen geben.

Franz Mauch verlor den Kampf um den Einzug in das Finale gegen den Portugiesen Mureira mit 6:7. Im Kampf um Platz 3 besiegte er Kucerak (CS) 4:2. Alisa Buchinger holte in der U 18 -59 kg die Bronzemedaille, Nathalie Reiter erkämpfte sich ebenso die Bronzene über 59 kg.

2 weitere Medaillen gab es zum Abschluss noch in den Kumite Team Bewerben der allg. Klasse. Sowohl das Damenteam (Alisa gewann all ihre Kämpfe) als auch das Herren Team (mit Franz Mauch und Stefan Pokorny) belegte den ausgezeichneten dritten Platz.

Gratulation an die erfolgreichen Teamsportler!

externer Link Pressebericht lesen

nach oben nach oben

2. Salzburg Cup St. Johann/Pg.

02.10.2010 – Der 2. Salzburg Cup 2010 wurde am Samstag, den 02.10.2008 in Sankt Johann im Pongau ausgetragen. 160 Sportler aus 11 Vereinen fanden den Weg zu diesem Turnier. Schade nur, dass es Vereine im Salzburger Karateverband gibt die sich nicht beteiligen und damit ihren Sportlern die Möglichkeit vorenthalten, sich mit der Konkurrenz im eigenen Land zu messen. Mit 230 Nennungen hatten wir bei dieser Veranstaltung nichts desto Trotz eine erhebliche Steigerung an Nennungen im Vergleich zum letzten Jahr. Den anwesenden Sportlern, Vereinsvertretern und Zuschauern wurde in den Bewerben Kata Einzel, Kata Team und Kumite Einzel teils großartiges Karate und spannende Kämpfe gezeigt.

So durften sich die Salzburger Nachwuchskadersportler über klare Siege in ihren Disziplinen freuen. Moser Simone gewinnt den Bewerb Kata female U12 ebenso klar wie Julia Reiter den Bewerb Kata Einzel female U14. Im Bewerb Kata female U16 setzt sich Lela Petrovic durch. Bei den Burschen gewinnt Stanic Alen den Bewerb Kata U14. Lediglich im Bewerb Kata U16 kommt es zu einer kleinen Überraschung. Suppik Fabian muss sich im Finale Luca Rettenbacher geschlagen geben, der sich dann auch noch den Sieg im Bewerb Kumite U16, im Finale gegen seinen Bruder Robin, holt. Den Bewerb Kumite female U16 kann die seit heuer "neue" SSM Schülerin Korndon Alexandra für sich entscheiden.

Mit der Ausrichtung wurde der Verein Union Shotokan St. Johann unter Obmann Ralf Beran beauftragt. Wie schon im vergangenen Jahr durften sich die Sportler über eine Veranstaltung freuen, die bestens organisiert war und ohne Zwischenfälle und beinahe verletzungsfrei über die Bühne gebracht werden konnte. Beinahe verletzungsfrei deshalb, da es bedingt durch die vom ÖKB festgelegte Tragepflicht der Gesichtsmaske, ausgerechnet wegen derselben bei zwei Sportlern zu Verletzungen im Jochbeinbereich durch die Maske gekommen ist.

Herzliche Gratulation an alle Medaillengewinner!

Ergebnisse im Detail
externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

Moser Simone sticht für Salzburg, Luca Rettenbacher wird Dritter

25.09.2010 - Lions Cup, Luxemburg. Moser Simone gewinnt im Bewerb Kata female U12 die einzige Goldmedaille an diesem Wettkampfwochenende. Die zweite Medaille für Salzburg steuert Luca Rettenbacher im Bewerb Kumite male U16 -53kg in Bronze bei. Für die erfolgsverwöhnten Salzburger Karateka ein mageres Ergebnis.

Team Salzburg

Angesichts der extrem starken Besetzung - rund 680 Sportler aus 16 Nationen waren am Start - und der Tatsache, dass einige Sportler gerade einen Alterssprung hinter sich haben, darf man allerdings mit dem Ergebnis durchaus zufrieden sein. Neben den beiden Medaillengewinnern konnten noch weitere Platzierungen erreicht werden.

Moser Simones weg zum Sieg in der Kata kann man auch unter dem Titel "Simone vernichtet Luxemburg" laufen lassen. In der ersten Runde gewinnt sie gegen die Luxemburgerin Mathieu Laura 3:0. Die zweite Gegnerin Desire Rheinhardt aus Luxemburg zieht ebenfalls mit 3:0 den Kürzeren. Die Nummer drei auf der Abschussliste Thull Elena aus Luxemburg verliert 2:1. Im Finale steht Simone dann einer weiteren Luxemburgerin Henry Celine gegenüber. Mit ihrer Präsentation der Kata Kanku Dai überzeugt sie die Kampfrichter die 3:2 für Simone stimmen.

Luca RettenbacherSimone Moser

Luca Rettenbacher besiegte in der ersten Runde Warling Rick aus Luxemburg mit 8:1. In Runde zwei bekommt es Luca mit dem Franzosen Lamberger Simon zu tun. Luca gewinnt Runde zwei mit 3:1. Anschließend schickt er den Engländer McConville Drew mit 3:1 nach Hause. Um den Einzug ins Finale muss sich Luca dann allerdings dem Belgier Custinne Julien 7:1 geschlagen geben. Unter den begeisterten Anfeuerungsrufen seiner Salzburger Mitstreiter besiegte er im Kampf um Platz 3 den Belgier Nakhel Adil mit 3:0.

Herzliche Gratulation den erfolgreichen Sportlern!

externer Link zur Fotogalerie
externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

Sensationeller Doppelsieg!

18. September 2010 - Alisa Buchinger und Thomas Kaserer gewinnen die German Open. In Erfurt sind rund 450 Sportler aus 29 Nationen am Start. Völlig überraschend gewinnt Alisa Buchinger Gold in der Kategorie Kumite -61 kg und das gleich bei ihrem ersten Antreten in der allgemeinen Klasse. Auf dem Weg in das Finale bezwingt Alisa die WM drittplatzierte Kristina Mah aus Australien, siegt gegen Britt Hofmann aus den Niederlanden, bezwingt die Deutsche Victoria Erfle und die Italienerin Veronica Maurizzi. Im Finale gewinnt sie dann sensationell gegen die Schweizerin Noemi Kornfeld klar mit 3:0.

Alisa Buchinger und Thomas Kaserer

In ausgezeichneter Verfassung präsentierte sich auch Thomas Kaserer. Thomas gewinnt souverän die Kategorie Kumite male bis 67 kg. Auf dem Weg zum Sieg bezwingt er Kim Behrendt aus Deutschland, Nicky Koster aus Belgien, Lorenzo Manhoef aus den Niederlanden, Shquiprim Salihu und Dennis Bolduan aus GER. Im Finale schlägt er dann zur Draufgabe auch noch den Weltklassemann Christoph Genau aus Deutschland.

Damit nutzten die beiden Salzburger bereits die erste Chance, sich für die WM in Belgrad zu qualifizieren.

Herzliche Gratulation!!!

externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

Erfolg beim Slowenien Open!

18.09.2010 – Slowenien Open, Kranje. Die beiden Salzburger Kadersportler Ivan Veselcic und Goran Stanic schlugen sich bei diesem internationalen Turnier mehr als prächtig. Unter den Anweisungen von Trainer Ivo Vukovic eroberten die beiden 2x Gold, 1x Silber und 1x Bronze. Bei diesem Turnier waren 13 Nationen und knapp 700 Sportler am Start.

Stanic Goran und Ivan Veselcic

Stanic Goran holt in seiner Stammkategorie Kumite U16 -57kg Silber. Nach drei Siegen in den Vorschlussrunden muss er sich erst im Finale seinem slowakischen Gegner 1:3 geschlagen geben. Sensationell dann aber das Auftreten von Goran in der Kategorie der U18 die er, wie schon beim Udine Open, für sich entscheiden kann.

Ivan Veselcic holt sich bei seinem ersten Antreten in der Kategorie U21 -76kg die Bronzemedaille. Nach zwei Siegen in der Vorrunde unterliegt er in Runde drei knapp. Nach hartem Kampf um Platz drei in der Trostrunde darf sich Ivan verdient die Bronzemedaille umhängen lassen.

Herzliche Gratulation an die beiden erfolgreichen Karateka!

nach oben nach oben

11.–12. September 2010 – Kroatien Open, Rijeka

Eine handvoll Salzburger Nachwuchskadersportler war beim internationalen Turnier in Kroatien am Start um sich der starken Konkurrenz zu stellen. Insgesamt waren 8 Nationen u.a. aus Italien, Slowenien, Ungarn und Kroatien bei diesem Turnier am Start. Mit einer Goldmedaille und sechs Bronzenen blieb die Salzburger Auswahl etwas hinter den Erwartungen zurück.

Alexander JezdikAlexander Jezdik

Alexander Jezdik erkämpft sich im Bewerb Kumite U18 -68kg in einem ausgesprochen starken Teilnehmerfeld den hervorragenden dritten Platz. Muss diesen Erfolg allerdings mit einer Handverletzung, die ihn zu drei Wochen Pause zwingt, teuer bezahlen.

Ebenfalls Dritter wurde Stanic Goran im Bewerb Kumite U16 –57kg. Nach zwei Siegen folgte eine konditionell bedingte Niederlage, ehe er der Trostrunde wieder groß auftrumpfte und mit zwei weiteren Siegen den dritten Platz fixierte. Unbelohnt blieb der starke Auftritt von Luca Rettenbacher bei seinem ersten Antreten in der Altersklasse der Kadetten. Nach drei Siegen in der Vorrunde musste sich Luca im Fight um den Einzug ins Poolfinale dem späteren Sieger und Lokalmatador Boran Berak 0:1 geschlagen geben.

Die weiteren Medaillen wurden in der Kata erzielt. Das neu formierte Kata Team U16 female mit Julia Priewasser, Caroline Auer und Viktoria Santner wurde Dritter. Den ausgezeichneten dritten Platz eroberten Simone Moser im Bewerb Kata Einzel female U12 und Sarah Noisternigg im Bewerb Kata female U10. Ebenfalls Dritter wurde Stanic Alan im Bewerb Kata Einzel male U14.

Julia Reiter, Moser Simone und Vorderleitner Nina

Siegreich und „ohne große Gegenwehr“ ging das Kata Team U14 mit Julia Reiter, Moser Simone und Vorderleitner Nina von der Tatami. Unbelohnt war das Antreten von Julia Reiter im Bewerb Kata Einzel female U14. Nach drei Siegen musste sie sich der späteren Gewinnerin aus Kroatien im Kampf um den Finalplatz geschlagen geben, nachdem der Hauptschiedsrichter gegen Julia aufzeigte. Noch verwunderlicher war dann die Entscheidung der Referees gegen eine weitere Kroatin im Kampf um Platz drei.

Herzliche Gratulation an die Medaillengewinner!

externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

Trainingslager Lignano, IT

Trainingslager Lignano

Vom 28.08. bis 04.09.2010 fand das bereits traditionelle Italien-Trainingslager von Shotokan Salzburg statt, zu dem auch etliche Vorarlberger Sportler angereist waren. In Technik und Taktik unterrichtet wurden die Anwesenden von den beiden Kumite Bundestrainern Manfred Eppenschwandtner und Dragan Leiler.

Trainingslager LignanoTrainingslager LignanoTrainingslager Lignano

Trainiert wurde zweimal am Tag im wunderschön angelegten Hemingway Park. Für die Kadersportler, unter ihnen auch einige dem österreichischem Nationalteam zugehörige Athleten, wurden zusätzliche Einheiten am Strand durchgeführt. Mit Strandläufen, Thai Chi (dabei versucht man in meditativer Haltung mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen und das Fließen der Energie zu verspüren) und einigen kräfteraubenden Übungen im Fitness Parcour wurden die Sportler für die im Herbst anstehende Turniere auf Vordermann gebracht.

Trainingslager LignanoTrainingslager LignanoTrainingslager Lignano

Neben dem Training stand aber auch der Spaß im Mittelpunkt. Meer, Sonne, Beachvolleyball, Boccia spielen und ein Ausflug in den Aqua Park standen am Programm.

nach oben nach oben

2. Platz für Stefan Pokorny beim EUROPEAN MASTER CUP 2010, Ravensburg

Allgemein Klasse – Open (alle Gewichtsklassen zusammen -60 bis 84+)

Stefan PokornySpannende Kämpfe internationaler Topathleten, interessante Kampfsportdemos, Showacts der Sommercamptrainer, nationale und internationale Gäste garantierten einen unterhaltsamen Abend. Die Stimmung unter den knapp 2000 Zusehern in der Oberschwabenhalle war überwältigend.

Bei diesem erstklassigen Wettkampf waren 6 gesetzte Kämpfer und
4 Qualifikanten am Start. Stefan musste sich erst qualifizieren.
Mit seinen beiden Qualifikationskämpfen, die er souverän 5:0 und 2:0 gewann, war er startberechtigt.

Seinen ersten Gegner Christoph Genau (Deutscher Meister/-67kg) besiegte er überlegen 6:1. In der 2. Runde stand er mit dem Deutschen Christian Grüner (Studentenweltmeister, Dritter bei den World Games, EM Dritter, 13-facher Deutscher Meister -84kg) auf der Matte, den er klar mit 3:0 schlagen konnte. Um den Einzug ins Finale kämpfte Stefan gegen Dennis Fechner (Deutsche Nationalteamkämpfer -76kg) und gewann auch diesen Kampf sensationell mit 1:0 Punkten.

Im Finale traf er auf den Vorjahressieger Noah Bitsch (WM Dritter und EM Zweiter in der Gewichtsklasse -68kg). Es war ein spannender aber ausgeglichener Kampf. Beide Kämpfer setzten einen „Gyaku Tsuki“, laut Flaggenentscheid stand es 1:1, aber der Hauptschiedsrichter gab den Punkt an Bitsch. Stefan versuchte noch mit einem spektakulären Feger die entscheidenden Punkte zu machen, bekam aber die Wertung nicht und musste sich knapp mit 0:1 Punkten geschlagen geben.

Gratulation zu diesem erfreulichen und grandiosen Erfolg!

nach oben nach oben

Thomas Kaserer ist Studenten-Weltmeister

Thomas KasererNach der grandiosen Leistung in den Vorrunden gewann Thomas Kaserer in einem Herzschlag-Finale Gold bei der Karate-Universitätsweltmeisterschaft in Podgorica.

Kaserer ging gegen den starken Japaner Daiki Miyamoto gleich nach Beginn des Kampfes in Führung und behielt diese 1:0-Führung bis 40 Sekunden vor Schluss, als der Japaner mit einer Beintechnik zum Körper eine Nihon-Wertung (2 Punkte) erzielte und somit in Führung ging. Kaserer behielt jedoch die Nerven, konnte kurz vor Ende der regulären Kampfzeit einen weiteren Treffer landen und stellte damit auf 2:2.

Nun ging der Kampf in die Verlängerung, in der jedoch beide Kämpfer keine Wertung mehr erzielten. Da Thomas in der Verlängerung das Kampfgeschehen deutlich bestimmte, ging der Kampfrichterentscheid nach einer Minute Verlängerung zugunsten des Österreichers aus, der damit den größten Sieg seiner Karriere feiern konnte.

Kaserer besiegte in der ersten Runde den Taiwanesen Li-Chien Chuang mit 2:0, setzte sich danach gegen den Brasilianer Samuel Ribeiro ebenfalls mit 2:0 durch, ehe er in Runde drei seinen russischen Gegner Alexej Pankratov mit 5:0 bezwang. Im Semifinale traf Kaserer auf den starken Koreaner Do Won Kim, den er mit 2:0 besiegte.

externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

TV Maxglan - ein neuer Verein im Landesverband

TV MaxglanBei seinem ersten offiziellen Antreten auf nationaler Ebene als Mitglied des ÖKB und unter dem Mantel des Salzburger Karateverbandes kann sich Vereinsobmann Heimo Weilharter gleich über ein gutes Ergebnis seiner Schützlinge freuen.

Beim 1. SalzburgCup 2010 holen die Sportler von Maxglan gleich 1x Gold, 1x Silber und 4x Bronze.

Aushängeschild ist Sheihani Alia die in der Kata Einzel female U10 Dritte wird und sich den Sieg im Kumite Einzel female U10 holen kann.

Herzliche Gratulation und Willkommen im Landesverband!

nach oben nach oben

ALISA BUCHINGER nicht zu stoppen !

Alisa Buchinger und Nathalie Reiter03. Juli 2010 – Alisa Buchinger gewinnt das internationale Turnier von Corfu, Griechenland im Bewerb Kumite female U18 +59kg. Nach dem Erfolg vor 14 Tagen beim Austrian Junior Open vor heimischem Publikum siegt Alisa bei ihrem nächsten Auftritt auch in der Ferne.

Nach Siegen gegen Gegnerinnen aus Griechenland und dem Iran schickt Alisa in der Vorschlussrunde die Kroatin D. Zoric nach Hause.

Im Finale des WKF Youth World Cup triumphiert sie gegen eine weitere Iranerin T. Khaksar klar mit 7:0 und setzt damit ihren Erfolgslauf fort.

Weniger gut lief es für die zweite Salzburger Sportlerin Nathalie Reiter die sich vorzeitig vom Turniergeschehen verabschieden muss.

Herzliche Gratulation!

externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

Austrian Junior Open 2010

19./20. Juni 2001 – Großkampftag in der Walserfeldhalle.
Am Programm: Karate vom Feinsten
Die Protagonisten: 1000 Sportler aus 22 Nationen

„Die glorreichen Fünf“ - das sind Alisa Buchinger, Nathalie Reiter, Stefan Pokorny, Jezdik Alexander und Stanic Goran.

Alisa Buchinger, Nathalie Reiter, Stefan Pokorny, Jezdik Alexander und Stanic Goran

Erfolgreicher kann ein Heimturnier nicht laufen. Trotz enormen Druck auf den Schultern vor eigener Kulisse die Erwartungen zu erfüllen, triumpfiert Alisa Buchinger in beeindruckender Manier und erobert den Kumitetitel in der Kategorie U18 -59kg.

Auch Stefan Pokorny kann die Erwartungen erfüllen, siegt im Kampf gegen die internationale Konkurrenz und holt sich den Titel in der Kategorie U21 bis 68kg.

Nicht weniger überzeugend die Leistung von Nathalie Reiter. Nathalie gewinnt den Bewerb Kumite female U18 +59kg. Damit konnten sich alle drei Salzburger SSM (Schulsportmodel) Schüler über einen Sieg freuen.

Alexander Jezdik erobert den Titel in der Kategorie U18 -68kg und darf über seinen ersten großen internationalen Einzelerfolg jubeln - der Lohn für die harte Trainingsarbeit.

Stanic Goran aus dem Pinzgau gewinnt die Kumite Kategorie U16 bis 52kg und liefert mit diesem Sieg einen weiteren Beweis für sein Talent.

Damit holen die Salzburger Karateka fünf von insgesamt sechs österreichischen Siegen. Ein beeindruckendes Ergebnis für BT Manfred Eppenschwandtner und eine Bestätigung für die hervorragende Arbeit im Salzburger Karatenachwuchsbereich.

Aber auch die nachrückenden Sportler aus dem Nachwuchsbereich gaben ein kräftiges Lebenszeichen von sich.

Bis auf den sensationellen zweiten Platz vorkämpfen kann sich Korndon Alexandra im Bewerb Kumite Einzel female U14 +155cm. Im Finale war sie ihre Kontrahentin Desar Nica aus Kroatien mit 7:2 klar unterlegen. Zudem wird Alexandra noch Zweite im Kumite Team female U14 und Dritte im Kata Team female U16.

Auf den ausgezeichneten zweiten Platz kämpft sich das Kata Team U14 female mit Nina Vorderleitner, Julia Reiter und Moser Simone, die damit ihren Titel aus den Vorjahr leider nicht verteidigen konnten.

Eine weiteren zweiten Platz belegt das Kumite Team female U14 mit Julia Reiter, Vorderleitner Nina, Korndon Alexandra und Dessl Sophie. Nach Siegen gegen Teams aus Italien, Kroatien und Deutschland mussten sich die Walserfelder ihren Gegnerinnen aus der Ukraine nur um einen Punkt Differenz geschlagen geben.

Über einen dritten Platz im internationalen Starterfeld freuen darf sich Noisternigg Sarah im Bewerb Kata Einzel female U10. Damit klassiert sich Sarah bei ihrem ersten großen internationalem Bewerb gleich auf dem Podium. Zudem wird sie im Kata Team U12 Bewerb noch Dritte. Gemeinsam mit Sarah auf dem dritten Platz am Podium steht Sheihani Alia vom neuen Landesverbandsverein TV Maxglan Karate.

Ebenfalls Dritte in einem Einzelbewerb wird Brett Jessica in der Kategorie Kumite female U21 +60kg.

Über dritte Plätze dürfen sich folgende Kata Teams freuen:
Das Team female U10 mit Luck, Leyendecker und Susnjar bzw. das Team aus dem Pinzgau mit Schuster, Topic und Vukovic, das Team Assim, Innerhofer und Ortner im Bewerb male U10, das Team mit Noisternigg, Schnaitl und Grabher im Bewerb female U12, das Team mit Korndon, Auer und Koorbekian in der Kategorie male U16 sowie das Team male U18 mit den Sportlern Jezdik Alexander, Santner Florian und Suppik Fabian.

Einen weiteren dritten Platz gibt es für das Kumite Team U16 aus dem Pinzgau mit Hasani, Hodjic und Stanic.

Herzliche Gratulation zu den hervorragenden Erfolgen!

Ergebnisse im Detail
 Video von Untersberg TV ansehen
externer Link zur Fotogalerie
externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

Trainingslager Porec

Vom 03.-06. Juni fand das bereits traditionelle Trainingslager von Ivo Vukovic statt. Untergebracht waren die rund 250 Sportler und Begleitpersonen in der Appartementanlage Lanterna nahe Porec. Trainiert wurden die 130 Aktiven Karateka zwei Mal pro Tag jeweils zwei Stunden aufgeteilt in 5 Gruppen. Aber es wurde nicht nur trainiert. Auch fürs leibliche Wohl war bei Früh- und Abendbuffet gesorgt. Mit Beachvolleyball, Schwimmen und Go-Kart fahren, einem Schiffsausflug ins malerische Hafenstädtchen Porec und der abschließenden Cocktailparty wurde das harte Trainingsprogramm abgerundet.

Trainingslager Porec

externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

1. Salzburg Cup 2010

30. Mai 2010 – Der 1. Salzburg Cup 2010 wurde in Saalfelden ausgetragen. Die Ausrichtung wurde dem Pinzgauer Verein Union Shotokan Pinzgau unter Obmann Ivo Vukovic übertragen. Wie schon im vergangenen Jahr war die Veranstaltung bestens organisiert und konnte ohne Zwischenfälle über die Bühne gebracht werden.

11 Vereine aus dem gesamten Bundesland waren bei diesem Turnier am Start. Über mehr als 300 Nennungen konnte sich der Salzburger Karateverband als Veranstalter freuen. Erstmals am Start auch der neu dem Landesverband beigetretene Verein TV Maxglan von Obmann Heimo Weilharter mit 10 Startern. Zahlenmäßig am stärksten vertreten war der Verein des Veranstalters mit 110 Nennungen, gefolgt von der KU Walserfeld mit knapp 70 Nennungen. Diese beiden Vereine sind auch in der Medaillenbilanz an der Spitze zu finden. In den einzelnen Kategorien konnten sich durchwegs die als Favoriten angetretenen Landeskader Nachwuchssportler durchsetzen (siehe Ergebnisliste).

HERZLICHE GRATULATION AN ALLE MEDAILLENGEWINNER !!

Ergebnisse im Detail
externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

3x Einzelgold für Salzburgs Nationalteamsportler beim 7. EGKF "Gojo Ryo" EuropaCup

Am 15. und 16.05.2010 wurde in Graz die 7. EGKF Championships durchgeführt. Die unter Nationalteamflagge angetretenen Salzburger Karateka konnten sich einmal mehr gegen die internationale Konkurrenz bestens in Szene setzen. Am Start waren rund 300 Sportler aus 13 Nationen.

In überragender Form befindet sich derzeit Alisa Buchinger. Alisa gewinnt den Bewerb Kumite female Juniors -59kg in eindeutiger Manier und besiegt im Finale die Slowakin Nina Chovancova ganz klar. Zudem darf sie sich noch über den Sieg im Kumite Team der Juniorinnen freuen.

Ganz stark auch die Leistung von Stefan Pokorny der den Bewerb Kumite male U21 -68kg für sich entscheiden kann. In einem spannenden Finale besiegt Stefan den Russen Yarotskyi Andrey. Im Kumite Team male U21 muss sich das Team um Stefan den Russischen Finalgegenern geschlagen geben und mit Platz zwei vorlieb nehmen.

Die dritte Goldene steuerte Stanic Goran aus dem Pinzgau im Bewerb Kumite male Cadetts -52kg bei. Im Finale kann Goran gegen den Russen Asabin Ilja bezwingen und bestätigt damit seine Nominierung auf eindrucksvolle Weise.

Nathalie Reiter gewinnt Bronze im Kumite U18 +59 kg und war im Kumite Team mit Alisa erfolgreich.

BT Manfred Eppenschwandtner zeigte sich angesichts der tollen Vorstellung unserer Kumitekämpfer mehr als zufrieden.

externer Link Pressebericht lesen

nach oben nach oben

Euro Cup in Mittersill

1.Mai 2010 – Am Wochenende fand der von Veranstalter Ivo Vukovic organisierte Euro Cup statt. Durchgeführt wurde die Veranstaltung im von wunderbaren Panorama umgebenen Mittersill im Pinzgau.

Am Start waren rund 350 Sportler aus 9 Nationen von 50 Vereinen. Salzburgs Kadersportler konnten sich gegen die starke internationale Konkurrenz bestens in Szenen setzen und eroberten 7x Gold, 4x Silber und 10x Bronze.

Jezdik AlexanderAlisa Buchinger

Zwei mal Gold geht an Alisa Buchinger. Sie gewinnt die Kategorie Kumite female U18 -59kg ebenso klar wie den Bewerb Kumite female U18 Open. Zudem sichert sie sich noch den Kumite Teambewerb U18 gemeinsam mit Reiter Nathalie und Bettina Plank. Mit diesen Ergebnissen wurde sie auch zur erfolgreichsten Sportlerin des Turniers gewählt.

Jezdik Alexander kann den Bewerb Kumite male U18 -68kg für sich entscheiden. In den Kategorien U16 -52kg und U16 Open ist Stanic Goran nicht zu stoppen und erobert damit ebenfalls gleich zwei Goldmedaillen an diesem Tag. Eine weitere Goldene im Kumite geht an Reiter Julia in der Kategorie U14 -40kg. Die einzige Goldmedaille in der Kata erkämpft sich Stanic Alen im Bewerb Kata U14 male.

Stanic AlenReiter JuliaStanic Goran

Gratulation an die Sieger und Platzierten!

Ergebnisse im Detail
externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

Union Sportlerehrung

29. April 2010 – Im Rahmen der Salzburger Union Generalversammlung wurden dieses Jahr gleich drei arrivierte Salzburger Karateka mit dem Nachwuchsförderpreis prämiert. Nathalie Reiter und Stefan Pokorny durften sich trotz starker Konkurrenz aus anderen Sportarten über einen „Top-Ten“ Platz freuen und bekamen von Union Salzburg Präsident Leo Schitter eine kleine Aufmerksamkeit überreicht.

Nathalie ReiterStefan PokornyAlisa Buchinger

Mit dem Ehrenpreis "STAR RIBBON TEAM" überreicht von Nationalratsabgeordnetem und Union Präsident Peter Haubner für ihre sportlichen Verdienste im vergangenen Jahr wurde Alisa Buchinger ausgezeichnet.

nach oben nach oben

EKF - Karate Europameisterschaft, Athen

Kommendes Wochenende findet vom 07.-09. Mai in Athen die 45. EKF Europameisterschaft der allgemeinen Klasse statt. Salzburg ist erstmals mit drei Startern vertreten.

Neben dem arrivierten Thomas Kaserer, EM Dritter des vergangenen Jahres, sind noch Franz Mauch und Stefan Pokorny am Start. Für Stefan Pokorny ist es das erste Antreten bei Europameisterschaften in der allgemeinen Klasse.

Thomas Kaserer, Franz Mauch und Stefan Pokorny

externer Link Pressebericht lesen

nach oben nach oben

Udine Open

25.04.2010 - Beim internationalen Turnier von Udine war eine kleine Truppe von fünf Kadersportler des Salzburger Karateverbandes am Start, die die Salzburger Landesfarben bestens vertraten und die Heimreise mit 2x Gold und 2x Bronze im Gepäck antreten konnten. Begleitet wurden die Karateka von Präsident Georg Rußbacher, das Coaching wurde in bekannt bester Marnier von BT Manfred Eppenschwandtner gemacht.

Udine Open

Veselcic Ivan holte sich die Goldmedaille in seiner Gewichtsklasse im Bewerb Kumite U18 durch eine ebenso überzeugende Leistung wie sein Teamkollege Stanic Goran im Bewerb Kumite U16, der sich ebenfalls den ersten Platz erkämpfte. Die beiden dritten Plätze gingen an das "schwache" Geschlecht im Team. Nathalie Reiter eroberte im Bewerb Kumite female U18 Bronze, während Petrovic Lela sich den dritten Platz im Bewerb Kumite female U16 sicherte.

Gratulation an Sieger und Platzierte!

externer Link Bericht auf Salzburg24.at lesen
externer Link Pressebericht lesen

nach oben nach oben

2. Internationaler Shotokan-Cup

24. April 2010 - In Sankt Georgen im Attergau wurde dieses Wochenende der alljährliche Attergau Cup abgehalten. Dabei präsentieren sich die für ihre Vereine angetretenen Salzburger Nachwuchs-Kadersportler in ausgezeichneter Form. 3x Gold, 4x Silber und 2x Bronze aus den Einzeldisziplinen ist die hervorragende Bilanz.

Über einen ersten Platz freuen darf sich Korndon Alexandra im Bewerb Kumite U14 +155cm, Vorderleitner Nina im Bewerb Kumite U14 -155cm sowie Reiter Julia im Bewerb Kata Einzel female U14.

Vorderleitner NinaReiter JuliaKorndon Alexandra

Die zweiten Plätze gehen an Moser Simone in der Kata female U12 und Reiter Julia im Bewerb Kumite U14 -155cm. Petrovic Lela darf sich über zwei zweite Plätze freuen. Im Bewerb Kata female U16 und Kumite female U16 +54kg stand sie jeweils im Finale.

Die beiden dritten Plätze gehen an Stanic Alen im Bewerb Kumite U14 -155cm und etwas überraschend an Korndon Alexandra in Bewerb Kata U14.

Gratulation an die erfolgreichen Nachwuchssportler!

Ergebnisse im Detail
externer Link zur Fotogalerie
externer Link Pressebericht lesen

nach oben nach oben

Österreichische Karate Staatsmeisterschaften
5x Gold, 1x Silber und 2x Bronze bei den Karate Staatsmeisterschaften

Ausgezeichnete erfolge für Salzburgs Karateka gab es am Wochenende bei den Karate Staatsmeisterschaften in Wels.
Überragender Kämpfer war wieder einmal mehr der Salzburger Ausnahmeathlet Thomas Kaserer mit gleich 4 Goldmedaillen bei vier Starts. Thomas siegte in den Kategorien Kata Einzel, Kata Mannschaft, Kumite Einzel -67kg und im Kumite Team.

Über seinen ersten österreichischen Staatsmeistertitel darf sich Stefan Pokorny freuen. Bei seinem ersten Antreten in der allgem. Klasse gewann Stefan Gold in der Klasse Kumite male -60kg durch einen 8:0 Finalsieg über den Oberösterreicher Oliver Hagleitner gewinnen. Damit hat sich Stefan auch für die EKF Europameisterschaft in Athen qualifiziert.

Staatsmeisterschaft 2010

Besonders groß war die Freude über den Sieg im Kumite Team Mannschaftsbewerb. Schafften es doch die Jungs der KU Shotokan Salzburg mit Thomas Kaserer, Franz Mauch und George Guilashwilli im dritten Anlauf - nach zweimal Vizemeister 2008 und 2009 – endlich den begehrten Mannschaftsmeistertitel zu erringen.
Die Salzburger bezwangen LZ Steiermark 3:0, Seibukan Linz 2:0 und im Finale den Vorjahrsmeister KC Götzis mit 2:0 Punkten.

Die Silbermedaille erkämpfte sich Jessica Brett in der Kategorie Kumite female -60kg.

Die beiden dritten Plätze gingen an die erfolgreichen Kumite Teamstarter Franz Mauch im Bewerb Kumite male -75 kg und George Guilashwilli im Bewerb Kumite male -84kg.

externer Link Pressebericht lesen

nach oben nach oben

Alisa Buchinger ist "Rookie of the Year 2009"

Bei der LEONIDAS Sportgala der Salzburger Nachrichten wurde Alisa Buchinger zur besten Nachwuchssportlerin des Jahres 2009 gewählt.

Alisa

externer Link Presseberichte lesen
externer Link Kurzvideos von der Gala ansehen
externer Link Aufzeichnung in voller Länge ansehen

Herzliche Gratulation zu dieser Auszeichnung!

nach oben nach oben

LEONIDAS Sportgala

Über nachstehende Link gibt es die Möglichkeit live übers Internet dabei zu sein! Der Livestream beginnt um 19:15 Uhr.
externer Link www.salzburg.com/sportlerwahl2009/live.html

Heuer wurden folgende Karateka nominiert: Thomas Kaserer in der Kategorie "Sportler 2009", Alisa Buchinger und Stefan Pokorny als "Rookie of the Year 2009" und Manfred Eppenschwandtner abermals in der Wahl zum "Trainer 2009".

nach oben nach oben

Sensationell - 1x Gold und 1x Silber für Alisa Buchinger beim Las Vegas Open!

Manfred Eppenschwandtnter und Alisa Buchinger

Alisa startete am 02.04.2010 beim Junior Olympics und gewann Gold durch Siege über Cloe Tibaudeau (CAN) 3:0, Marie Kiosiss 9:0 und im Finale gegen die Tschechin Monika Babikova 2:0. Alisa war in allen Kämpfen überlegen und nahm keinen einzigen Gegentreffer hin.

Am 04.04.2010 startete Alisa beim US Open in der Klasse U18 -59 kg. Das Niveau war lt. Bundestrainer Manfred Eppenschwandtnter, wie auch beim Junior Olympics, sehr hoch. Nach klaren Siegen in den Vorrunden besiegte Alisa im Halbfinale die amerikanische Lokalmatadorin Lisa Swanson (USA ) mit 4:1.

Im Finale musste sich Alisa Buchinger trotz Überlegenheit, durch mehrere fragwürdige Entscheidungen des US Hauptkampfrichters, der Kanadierin Joanna Guiet mehr als unglücklich nur knapp geschlagen geben und holte damit den hervorragenden zweiten Platz. Alisa war Österreichs einzige Starterin bei den US Open 2010.

externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

Alisa Buchinger fliegt zum Goldschürfen nach Las Vegas!

Alisa BuchingerKommendes Wochenende findet in Las Vegas das USA Open statt. Alisa Buchinger, die in der Juniorenklasse an den Start geht, ist Österreichs einzige Vertreterin beim USA Open.

Die Salzburgerin verweist auf eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz im heurigen Jahr und rechnet sich auch bei ihrem vierten internationalen Antreten in der noch kurzen Wettkampfsaison einen Platz auf dem Podest aus.

Alisa Buchinger gewann heuer u.a. den Championscup 2010 in Lustenau, wurde am 06. Februar als erste Österreicherin Junioren Europameisterin (Izmir/TUR) und siegte auch beim internationale Turnier von Novosibirsk/RUS in der Juniorenklasse. Bundestrainer Manfred Eppenschwandtner begleitet die Salzburgerin nach LasVegas.

externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

Int. Frühjahrscup 2010, Höchst

20.03.2010 – Eine kleine aber feine Truppe von Nachwuchs-Kadersportlern des Salzburger Karateverbandes machte sich auf die Reise um sich im Ländle der internationalen und nationalen Konkurrenz zu stellen. Die Heimreise antreten durften die Sportler dann mit 10x Gold, 9x Silber und 7x Bronze im Gepäck.

Erfolgreichste Sportler sind Nina Vorderleitner mit drei Goldenen sowie Julia Reiter mit zwei Gold- und zwei Bronzemedaillen.

Frühjahrscup Höchst

Nina Vorderleitner gewinnt den Bewerb Kumite Einzel U14 -151cm, den Bewerb Kumite Team U14 gemeinsam mit Julia Reiter und Alexandra Korndon und siegt im Kata Team U16 Bewerb gemeinsam mit Julia Reiter und Simone Moser. Julia Reiter holt zu den beiden Goldenen im Team noch Bronze im Bewerb Kata Einzel U14 und Kumite Einzel U14 -151cm.

Simone Moser gewinnt neben dem Sieg im Kata Team U16 auch noch den Bewerb Kata Einzel U12. Im Bewerb Kata Einzel U16 triumphiert Lela Petrovic und holt sich nach dem Gewinn der Swiss Open vor 14 Tagen den nächsten Titel. Zudem belegt sie im Kumite Team female U16 – gemeinsam mit Nikolina Vukovic und Gospa Radovic – den zweiten Platz und gewinnt im Kumite Einzel U16 +55kg die Bronzemedaille. In diesem Bewerb siegt Nikolina Vukovic vor Radovic Gospa.

Für einen weiteren Einzelsieg in der Disziplin Kata sorgt Sarah Noisternigg im Bewerb U10. Die weiteren Platzierungen in den Kata Einzelbewerben belegen mit jeweils einem 2. Platz Viktoria Santner in der Kategorie U14, Magdalena Koorbekian in der Altersgruppe U16 und Ziller Lora in der Klasse Kata Einzel U12. Über einen dritten Platz darf sich Gregor Dertnig in der Kategorie Kata male U12 ebenso freuen wie Moritz Öllerer in der Kategorie Kata Einzel male U16.

In der Kategorie Kata Team U16 gehen jeweils zweite Plätze an das Team Natascha Geierlechner, Viktoria Santner, Julia Priewasser bei den Mädchen und das Team Florian Santner, Fabian Suppik, Moritz Öllerer bei den Burschen.

In der Disziplin Kumite sorgt Alexandra Korndon mit dem Gewinn der Kategorie Einzel female U14 +151cm für einen weiteren ersten Platz und erobert ihre zweite Goldene an diesem Tag, nachdem sie schon gemeinsam mit Nina Vorderleitner und Reiter Julia das Kumite Team female U14 für sich entscheiden konnte. Robin Rettenbacher kämpft sich in der Kategorie Kumite Einzel male U14 +158cm ins Finale und kann dieses nach hartem Kampf auch für sich entscheiden. Zudem sichert er sich noch mit seinem Bruder Luca und Stanic Alen die Bronzemedaille im Kumite Team U14. Für einen weiteren Salzburger Sieg sorgt Dertnig Gregor im Bewerb Kumite Einzel U12.

In der Kategorie Kumite U16 -61kg muss sich Goran Stanic erst im Finale geschlagen geben. In einem dramatischen Fight zog Goran gegen den Götzner Jan Loacker den Kürzeren. Zudem gewann Goran gemeinsam mit Lemberger Florian und Simic Dimitrji nochmal Silber im Bewerb Kumite Team U16. Lora Ziller wird in der Kategorie Kumite U12 bei den Mädchen gute Dritte.

Ergebnisse im Detail
externer Link Presseberichte lesen
externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

Österreichischer Sieg bei Karate-Trophy in Podgorica

KATA Nationalteam07. März 2010 - Nur eine Woche nach dem Sieg in Nowosibirsk konnte sich das österreichische Karate-Team bereits über den nächsten Erfolg freuen: Thomas Kaserer, Simon Klausberger und Roland Breiteneder gewannen am 6. 3. 2010 das hochkarätig besetzte Einladungsturnier "Trophy Podgorica" in der Hauptstadt von Montenegro.

Das österreichische Kata-Team zeigte mit diesem Sieg in der traditionsreichen Sporthalle Moraca, daß auch in der heurigen Wettkampfsaison mit ihm zu rechnen sein wird. "Nächstes Wochenende stehen wir in Rotterdam bei den Dutch Open auf der Matte, danach geht es für zwei Wochen ins Trainingslager nach Ägypten". so die Marschroute in Richtung EM, die von 7. bis 9. Mai 2010 in Athen stattfinden wird.

externer Link Presseberichte lesen

nach oben nach oben

8x Gold für Österreichs Karate-Team in Nowosibirsk

28. Feber 2010 - Nicht beeindrucken von der sibirischen Kälte (bis minus 36 Grad) ließ sich die österreichische Auswahl beim Open Pokryshkin Karate Cup in Nowosibirsk am 27. und 28. Februar 2010. Mit 8x Gold, 1x Silber und 1x Bronze setzte sie sich an die Spitze der Nationenwertung des größten Turniers in Rußland, an dem fast 1.000 Sportler teilnahmen.

Eine Klasse für sich war abermals Thomas Kaserer: Der Heeres-Leistungssportler gewann gleich 3x Gold, und zwar im Kumitebewerb bis 67 kg, im Kata-Teambewerb (mit Simon Klausberger und Roland Breiteneder) und im Kata-Einzelbewerb, wo es zwischen Kaserer und Klausberger ein rein österreichisches Finale gab. Mit einer starken Leistung holte sich Stefan Pokorny im Kumite bis 67 kg Bronze.

Neben den Erfolgen in der allgemeinen Klasse durfte sich Bundestrainer Mag. Ewald Roth noch über 5 Goldmedaillen in den Juniorenbewerben freuen: Christoph Erlenwein gewann den Katabewerb, Vize-Weltmeisterin und EM-Bronzemedaillen- gewinnerin Bettina Plank siegte in der Gewichtsklasse bis 53 kg ebenso überlegen wie Europameisterin Alisa Buchinger im Kumite bis 59 kg. Auch die dritte Gewichtsklasse bei den Juniorinnen, nämlich jene über 59 kg, ging an Österreich: Hier holte Nathalie Reiter Gold. Bei den männlichen Junioren überzeugte Simon Cook in jedem Kampf und holte in der Gewichtsklasse bis 76 kg den Sieg.

"Ein sensationelles Wochenende", jubelt Bundestrainer Roth, der sich über einen mehr als gelungenen Start in die neue Wettkampfsaison freut. "In zwei Wochen gibt es bei den Dutch Open in Rotterdam den nächsten Formtest." Dort allerdings nur in der allgemeinen Klasse, einen Juniorenbewerb werde es in Rotterdam nicht geben.

externer Link Pressebericht lesen

nach oben nach oben

Swiss Open

28.02.2010 - Direkt im Anschluss an die Salzburger Landesmeisterschaften machte sich eine kleine Gruppe von neun Nachwuchskadersportlern auf den Weg, um sich in Zürich der internationalen Karatekonkurrenz zu stellen. An diesem Turnier waren rund 950 Starter bei 1350 Nennungen aus 22 Nationen von 110 Vereinen am Start.

Darunter etliche Nationalteam- bzw. Kadersportler aus Frankreich, Ukraine, Italien, Dänemark und natürlich der Schweiz. Trotz der enormen Strapazen hat sich der Trip ausgezahlt. Mit 2x Gold, 1x Silber und 2x Bronze wurde die Heimreise angetreten. Insgesamt gesehen ein großartiger Erfolg in Anbetracht der Tatsache dass wir damit Platz sieben im Medaillenspiegel erreichen konnten.

Sensationell zu bewerten ist der Sieg von Lela Petrovic in der Kategorie Kata Einzel female U14. Nach 4 Siegen in der Vorrunde stand ihr im Finale die Schweizerin Taska Zuzana gegenüber. Lela konnte diese Kampf mit der Präsentation ihrer Kata Kanku Dai 3:2 für sich entscheiden.

Swiss Open Team SalzburgJulia Reiter, Nina Vorderleitner, Simone MoserAlexandra Korndon

Das zweite Gold ging an die amtierenden österreichischen Meister in der Kategorie Kata Team U14 Vorderleitner Nina, Reiter Julia und Moser Simone. Damit haben die drei Mädels nach dem Gewinn des Austrian Junior Open 2009 in dieser Altersklasse den zweiten großen internationalen Titel erobert.

Eine grandiose Vorstellung lieferte Alexandra Korndon in der Kategorie Kumite Einzel female U14 +50kg. Nach 4 Siegen in der Vorrunde musste sie sich ausgerechnet der Finalgegnerin von Lela Petrovic in der Kata knapp mit 4:3 geschlagen geben. Trotz der Niederlage im Finale konnte Alexandra bei der anschließenden Siegerehrung schon wieder lachen und war stolz auf ihre Leistung.

Bronze erkämpften sich Nina Vorderleitner in der Kategorie U12 - 39kg und Luca Rettenbacher in der Kategorie U14 -43kg. Nina konnte die erste Vorunde für sich entscheiden ehe sie der späteren Siegerin Piermartiri Lisa knapp unterlegen war. Mit drei Siegen in der Trostrunde kämpfte sich Nina auf den ausgezeichneten dritten Platz. Pech hatt Luca. Nach drei hart erkämpften Siegen in den ersten Runden verlor er im Kampf um den Einzug ins Finale knapp dem späteren Sieger Kabashio Kevin knapp. Seinen Kamppf in der Trostrunde konnte Luca dann wieder klar gewinnen und sicherte sich damit verdient die zweite Bronzemedaille für Salzburgs Karateka an diesem Tag.

Gratulation an die erfolgreichen Sportler zur großartigen Leistung!

nach oben nach oben

Salzburger Landesmeisterschaften in der Walserfeldhalle

27. Februar 2010 - Die Salzburger Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse und des Nachwuchses wurden am Samstag, den 27. Februar 2010 in der Gemeinde Wals (Walserfeldhalle) ausgetragen. 11 Vereine aus dem gesamten Bundesland waren bei diesem Turnier am Start. Über knapp 300 Nennungen konnte sich der Salzburger Karateverband als Veranstalter freuen. Die Ausrichtung wurde der KU Walserfeld unter Obmann Kurt Hofmann übertragen. Wie bei jeden Turnier in Wals war die Veranstaltung bestens organisiert und konnte ohne Zwischenfälle über die Bühne gebracht werden.

Aus sportlichem Betrachtungswinkel kann sich der Landesverband unter Führung von Präsident Georg Rußbacher mit der Entwicklung und der geleisteten Arbeit in den Vereinen aufgrund der gezeigten Leistungen glücklich schätzen.

Dertnig, Rettenbacher, RettenbacherChristoph Lichtmannegger

Der erfolgreichste Verein im Bundesland ist die Union Walserfeld. Mit insgesamt 46 Medaillen (18xGold, 17xSilber und 11xBronze) steht der Verein von Kurt Hofmann an der Spitze der Medaillenwertung. Knapp dahinter folgt der Verein Shotokan Pinzgau von Obmann Ivo Vukovic mit 14x Gold, 11x Silber und 22x Bronze. Mit einigem Respektabstand geht Platz 3 der Medaillenwertung an den Verein von BT Manfred Eppenschwandtner mit 6x Gold, 6x Silber und 12x Bronze, knapp verfolgt vom Verein von Anna Reifberger USV Wals Laschensky mit 4xGold, 1x Silber und 1x Bronze.

In der allgemeinen Klasse gewann Herzog Sabrina von USV Wals Laschensky den Titel im Bewerb Kata Einzel female und holte den Titel wie im Vorjahr nach Laschensky.

Im Kata Teambewerb ging der Landesmeistertitel diesmal an Walserfeld. Das Team Julia Priewasser, Viktoria Santner und Natascha Geierlechner gewannen Gold.

Im Bewerb Kata Einzel male konnte sich Christoph Lichtmannegger von der KU Walserfeld über den 1. Platz freuen und seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Den Bewerb KATA gewannen die Sportler Moritz Öllerer, Suppik Fabian und Florian Santner in einem rein Walserfelder Finale.

So wie in den Katabewerben setzten sich auch in den Kumitebewerben die designierten Favoriten durch, zumindest bei den Herren.

Brett JessicaAlexander Jezdik, Franz Mauch

Im Kumite Bewerb Einzel male Sen. -75kg war der Sieg von Franz Mauch ebenso eine klare Sache wie der Gewinn des Titels von Ivan Veselcic in der Kategorie +75kg.

Bei den Damen geht der Titel in der Kategorie Kumite female Sen. zwar wieder an Shotokan Salzburg, diesmal stand allerdings nicht Ausnahmetalent Alisa Buchinger ganz oben am Treppchen, die zeitgleich Österreich beim Turnier in Novosibirsk vertreten durfte und dort ihren Bewerb für sich entscheiden konnte, sondern Brett Jessica.

Die erfolgreichsten Sportler der Veranstaltung stellt wieder die Karate Union Walserfeld. Bei den Mädchen ist Julia Reiter in der Altersgruppe U14 mit 2x Gold in den Bewerben Kumite Einzel und Kata Team und 2x Silber in Kata Einzel und im Kumite Team U16 die Sportlerin die sich an diesem Tag die meisten Medaillen umhängen durfte.

Bei den Burschen ist dies Alexander Jezdik mit 2x Gold in den Kategorien Kata Einzel U18 und Kumite U18 -65kg und 2x Silber im Kata Team Sen. und Kumite Einzel Sen. -75kg der sich diese Auszeichnung an die Brust heften darf.

1. Plätze im Detail:

  • Kata Individual female U8 Cchafki Sabren (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kata Individual female U10 Noisternigg Sarah (Karate Union Walserfeld)
  • Kata Individual female U12 Moser Simone (Karate Union Walserfeld)
  • Kata Individual female U14 Petrovic Lela (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kata Individual female U16 Fuchs Eva (USV Wals- Laschensky)
  • Kata Individual female U21 Herzog Sabrina (USV Wals- Laschensky)
  • Kata Individual female Sen Herzog Sabrina (USV Wals- Laschensky)
  • Kata Individual male U8 Juric Sandro (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kata Individual male U10 Innerhofer Niklas (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kata Individual male U12 Öllerer Daniel (Union Walserfeld)
  • Kata Individual male U14 Brötzner Johannes (USV Wals- Laschensky)
  • Kata Individual male U16 Santner Florian (Karate Union Walserfeld)
  • Kata Individual male U18 Jezdik Alexander (Karate Union Walserfeld)
  • Kata Individual male Sen Lichtmannegger Christoph (Karate Union Walserfeld)
  • Kata Team female U10 Brunner, Gacic, Riedelsperger (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kata Team female U12 Eppenschwandtner, Wiednig, Ziller (KU Shotokan Salzburg)
  • Kata Team female U14 Moser, Reiter,Vorderleitner (Karate Union Walserfeld)
  • Kata Team female U16 Geierlechner, Priewasser, Santner (Karate Union Walserfeld)
  • Kata Team female Sen Geierlechner, Priewasser, Santner (Karate Union Walserfeld)
  • Kata Team male U10 Assim, Innerhofer, Juric (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kata Team male U12 Mackner, Mackner, Öllerer (Karate Union Walserfeld)
  • Kata Team male U14 Dertnig, Rettenbacher, Rettenbacher (KU Shotokan Salzburg)
  • Kata Team male Sen Öllerer, Santner, Suppik (Karate Union Walserfeld)
  • Kumite Individual female U10 Scheichhanni Alia (KU Shotokan Salzburg)
  • Kumite Individual female U12 +140 Vorderleitner Nina (Karate Union Walserfeld)
  • Kumite Individual female U12 -140 Veselcic Ruzica-Filipa (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kumite Individual female U14 +160 Korndon Alexandra (Karate Union Walserfeld)
  • Kumite Individual female U14 -160 Reiter Julia (Karate Union Walserfeld)
  • Kumite Individual female U16 +55 Koorbekian Magdalena (Karate Union Walserfeld)
  • Kumite Individual female U16 -55 Vukovic Nikolina (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kumite Individual female Sen -60 Brett Jessica (KU Shotokan Salzburg)
  • Kumite Team female U16 Petrovic, Radovic, Vukovic (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kumite Individual male U10 Kühnel Philipp (KU Shotokan Salzburg)
  • Kumite Individual male U12 Seiler Markus (Karate Union Walserfeld)
  • Kumite Individual male U12 -150 Berger Markus (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kumite Individual male U14 +155 Suppik Fabian (Karate Union Walserfeld)
  • Kumite Individual male U14 -155 Stanic Alen (ASKÖ Karate Kara)
  • Kumite Individual male U16 +65 Lemberger (Florian Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kumite Individual male U16 -65 Mrkonjic Dario (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kumite Individual male U18 +65 Veselcic Ivan (Karate Union Shotokan Pinzgau)
  • Kumite Individual male U18 -65 Jezdik Alexander (Karate Union Walserfeld)
  • Kumite Individual male U21 Moser Alexander (KU Shotokan Neumarkt)
  • Kumite Individual male Sen -75 Mauch Franz (KU Shotokan Salzburg)
  • Kumite Individual male Sen +75 Veselcic Ivan (Karate Union Shotokan Pinzgau)

HERZLICHE GRATULATION AN ALLE MEDAILLENGEWINNER!

Ergebnisse im Detail
externer Link Presseberichte lesen
externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

LEONIDAS Sportlerwahl der Salzburger Nachrichten

Das online Voting ist nur noch bis 28.02. geöffnet! Danke für eure Unterstützung!

Heuer wurden folgende Karateka nominiert:

Thomas Kaserer in der Kategorie "Sportler 2009", Alisa Buchinger und Stefan Pokorny als "Rookie of the Year 2009" und Manfred Eppenschwandtner abermals in der Wahl zum "Trainer 2009".

externer Link zur Sportlerwahl 2009

nach oben nach oben

Junioren Europameisterin gelandet!

Alisa Buchinger wurde mit Blumen und Sekt bei der Raika Himmelreich begrüßt. Eltern, Freunde und Vorstand ließen es sich nicht entgehen die frisch gebackene EKF Junioren Europameisterin gebührend zu empfangen.

Alisa Buchinger

externer Link Pressebericht lesen
externer Link YouTube Video vom Finalkampf Alisa

nach oben nach oben

Alisa Buchinger holt sensationell Gold und ist erste österreichische EKF Junioren Europameisterin!

Alisa Buchinger06. Februar 2010 – für Alisa geht ein Traum in Erfüllung. Die 17-jährige Salzburger Vorzeigekarateka gewinnt in beeindruckender Manier das Finale gegen die Französin Ignace im Bewerb Kumite female Junioren -59kg und krönt sich damit zur EKF Junioren Europameisterin. In einem spannenden Finale behält die SSM Schülerin Alisa, von ihrem Trainer Manfred Eppenschwandtner gecoacht, die Nerven und siegt unter den Anfeuerungsrufen der Teamkollegen mit 5:0. Damit ist Alisa die erste österreichische EKF Europameisterin!

Schon in den Vorrunden wusste Alisa mit Können und ihrem Willen, unbedingt gewinnen zu wollen, zu überzeugen. In der ersten Runde siegt sie gegen die Slovenin T. Ristic 2:0. In Runde 2 war es eine knappe Angelegenheit. Ihre Gegnerin M. Susac aus Kroatien musste sich nur knapp 1:0 geschlagen geben. Eine klare Sache war der dritte Kampf gegen die Engländerin K. Karwacinsci, die Alisa mit 5:0 zurück auf die Insel schickt. Damit war das Halbfinale erreicht wo ihre Gegnerin M. Caruso, die bis dahin in ihren Kämpfen ohne Gegentreffer geblieben war, wartete. Nach einer ausgeglichenen Partie konnte sich Alisa in der Verlängerung durchsetzen und zog damit verdient ins Finale ein.

Bettina Plank aus Vorarlberg erobert Bronze im Bewerb der Junioren -53kg. Damit holt sie nach dem 2. Platz bei der WKF und dem Sieg bei der Heimeuropameister- schaft der ESKA in Wels eine weitere Top Platzierung.

Nathalie Reiter im Bewerb Kumite Junioren +59kg angetreten kann sich auf dem ausgezeichneten 7. Platz klassieren. Nicht so erfolgreich dagegen das Abschneiden der weiteren Salzburger Starter. So musste sich Alexander Jezdik im Bewerb Kumite Junioren -68kg ebenso vorzeitig verabschieden wie Tags zuvor Stanic Goran im der Kategorie der Kadetten -52kg und Ivan Veselcic im Bewerb der Junioren +76kg.

Gratulation dem erfolgreichen Team und zum Sieg von Alisa!

externer Link Pressebericht lesen
externer Link Bericht auf Salzburg24.at lesen
externer Link Bericht auf ORF.at lesen

nach oben nach oben

Schitag am 10.02. in Großarl

externer Link Information und Anmeldung

nach oben nach oben

37. Karate Europameisterschaften der Kadetten und Junioren und Europacup für U21

Kommendes Wochenende, vom 06.-08. Februar findet in Izmir (TUR) die 37.Karate Europameisterschaften der Kadetten und Junioren, sowie der Europacup U21 statt.

Die Österreichische Mannschaft unter der Leitung von Bundestrainer Manfred Eppenschwandtner ist mit 10 Aktiven im Bereich Kumite bei dieser EM vertreten. Mit sechs Karatekas stellt der Salzburger Karateverband den größten Anteil an Aktiven.

Kadetten Herren:
Goran Stanic - 52kg (Freitag ~11:45-13:15 Uhr)

Junioren Herren:
Alexander Jezdik -68kg (Samstag ~11:45-13:30 Uhr)
Ivan Veselcic +76kg (Samstag ~15.00-16.30Uhr)

Damen Junioren:
Alisa Buchinger -59kg (Samstag ~13.30-15.00Uhr)
Nathalie Reiter +59kg (Samstag ~15.00-16.30Uhr)

U21 Europacup:
Stefan Pokorny -67kg (Sonntag ~13:00-14:00 Uhr)

Die EM kann man live sehen!

externer Link Live-Stream öffnen

nach oben nach oben

Champions Cup 2010 in Hard, Vlbg.

23.01.2010 – 7 Sportler des Salzburger Karateverbandes machten sich auf den Weg um am internationalen Champions Cup in Hard am Bodensee teilzunehmen. Die Sportler aus Salzburg waren Mauch Franz, Stefan Pokorny, Alisa Buchinger, Alexander Jezdik, Nathalie Reiter, Goran Stanic und Nikolina Vukovic. Auf der Rückreise waren zusätzlich eine Goldene und zwei Bronzemedaillen im Gepäck. Insgesamt waren 568 Sportler aus 10 Nationen am Start. Für viele Teilnehmer war es die letzte Formüberprüfung vor der im Februar stattfindenden EM in Izmir (Türkei).

Alisa Buchinger, Franz Mauch, Nikolina Vukovic

Eindrucksvoll meldete sich Alisa Buchinger auf der internationalen Bühne des Karatesports zurück. Alisa besiegte in der ersten Runde im Kumite female Juniors -59 kg die deutsche Meisterin Schmuck Lisa mit 3:0 und ließ der Schweizerin Waltert Ramona in der zweiten Runde mit 4:0 keine Chance. Gegen die Luxemburgische Meisterin Hary Liz ging es um den Einzug in das Finale, Alisa gewann 2:1. Eine Galavorstellung lieferte sie dann im Finale, wo sie die Schweizerin Nold Alexandra durch ein 10:0 !!! zur Statistin degradierte.

In der allgemeinen Klasse gab Franz Mauch in der Klasse –75 kg ein kräftiges Lebenszeichen von sich. In der ersten Runde gewann er gegen den Schweizer Thommen Florian 10:3. Danach fertigte er den Italiener Binaco mit 5:0 und den Deutschen Beck mit 3:1 ab. Im Kampf um den Einzug in das Finale musste sich Franz Mauch nur dem starken Schweizer Seiler mit 3:0 geschlagen geben. In der Hoffnungsrunde gewann Mauch seinen Kampf um Platz 3 gegen den Schweizer Humbel klar mit 5:0 und sicherte sich so die Bronzemedaille.

Ebenfalls über einen dritten Platz durfte sich Nikolina Vukovic freuen. In der Kategorie Kumite weiblich Kadetten +54 kg angetreten, besiegte sie Ributh aus Deutschland und Hajda aus der Schweiz, ehe sich Nikolina im Kampf um den Finaleinzug Karalik aus der Schweiz geschlagen geben musste. Durch einen 3:1 Sieg gegen die Deutsche Hold in der Trostrunde eroberte Nikolina die Bronzemedaille.

Stefan Pokorny hatte im Bewerb Kumite männlich -67 kg in der ersten Runde ein Freilos. Stefan besiegte in Runde 2 Bibouda Hakim aus Frankreich mit 1:0 und verlor anschließend gegen den Deutschen Urban 2:0.

Nathalie Reiter gewann ihren ersten Kampf gegen die Deutsche Ullrich mit 6:0, schlug anschließend Malsch (D) 5:1 und verlor gegen die Deutsche Schmidt 3:2. In der Hoffnungsrunde setze es im Kampf um Platz 3 eine 4:2 Niederlage gegen die Deutsche Bernstorf.

Jezdik Alexander startete im Bewerb Kumite männlich Junioren -68 kg. In der ersten Runde gewann Alex gegen Neumeister aus Deutschland 2:0. In Runde 2 stand er einem weiteren Deutschen Athleten gegenüber. Gegen Behrendt ging es in die Verlängerung wo er sich unglücklich mit 2:1 geschlagen geben musste.

Goran Stanic im Bewerb Kumite Kadetten -52 kg gewann gegen den Schweizer Rohner 4:1 und unterlag dann dem Italiener DI Lernia 3:2.

Herzliche Gratulation den erfolgreichen Sportlern!

externer Link Bericht auf Salzburg24.at lesen

nach oben nach oben

Erfolgreicher Jahresauftakt für Stefan Pokorny!

09.01.2010 – Internationales Turnier in Samobor, Kroatien. Beim diesjährigen Kroatien Cup nahmen 1040 SportlerInnen aus 18 Nationen teil. Österreich war mit 15 Kadetten und Junioren zu diesem Turnier angereist. Für Salzburg waren Stefan Pokorny, Ivan Veselcic, Alisa Buchinger, Nathalie Reiter, Alexander Jezdik und Goran Stanic am Start.

Stefan Pokorny gab eine überaus starke Vorstellung seines Könnens. Stefan meisterte seine Kämpfe in der Klasse U21 -68 kg in den Vorrunden souverän und zog in das am Abend stattfindende Finale ein. In einem sehr spannenden und hochklassigen Finale musste sich Stefan nur ganz knapp 2:1 geschlagen geben und belegte damit Platz 2.

Ivan Veselcic ging mit einer Handverletzung und Schmerzen in dieses Turnier um seine Chance auf ein EM Ticket wahrnehmen zu können. Im Wettkampf konnte er seine Verletzung vergessen und bot eine tolle kämpferische Leistung die mit dem dritten Platz in der Kategorie U18 -78 kg belohnt wurde.

Stefan PokornyNathalie ReiterIvan Veselcic

Nathalie Reiter startete U18 +59 kg. Nathalie gewann die ersten Runden souverän, ehe sie sich der späteren Siegerin in der Vorschlussrunde geschlagen geben musste. In der Trostrunde erarbeitete sich Nathalie mit 2 Siegen den ausgezeichneten dritten Platz.

Stanic Goran startete im Bewerb U16 -57kg. Nach einem Freilos in der ersten Runde, einem Sieg in Runde zwei, unterlag er in der 3. Runde knapp. Belegte über die Trostrunde aber immerhin noch den fünften Platz in der Wertung.

Weniger erfolgreich war die Reise für die anderen Salzburger Vertreter. Alexander Jezdik verabschiedete sich vom Bewerb U18 -68kg in der dritten Runde. Für Alisa Buchinger war im Bewerb U18 -59kg in der ersten Runde Endstation. Sie lag nach einer zweifelhaften Sambon Wertung für ihre Gegnerin 3:0 zurück. Sie fightete sich bis auf 3:2 heran und wurde abermals von einer Schiedsrichterentscheidung gestoppt. Der Punkt ihres Schlussangriffes wurde als zu fester Kontakt gewertet.

externer Link Pressebericht lesen

nach oben nach oben

Salzburger Karateka 2009 so erfolgreich wie nie zuvor!

07.01.2010 - Das Jahr 2009 war für den Salzburger Karateverband das erfolgreichste seiner Geschichte. Die sportliche Ausbeute der Athleten ist imposant: vier Mal Gold und fünf Silbermedaillen bei Weltmeisterschaften sowie sechs mal Gold, drei Mal Silber und drei Mal Bronze bei Europameisterschaften.

Bei der nationalen österreichischen Meisterschaft der allgemeinen Klasse stellt Salzburg einen Staatsmeister, zwei Vizestaatsmeister und drei Bronzemedaillen- gewinner.

Besonders deutlich wird die Stärke des Salzburger Karateverbandes wenn man die Ergebnisse der österreichischen Nachwuchsmeisterschaften heranzieht, wo nicht weniger als 37 Medaillen (14x Gold, 9x Silber und 14x Bronze) auf das Konto der Salzburger Nachwuchssportler gingen - eine Bestätigung für die hervorrangenden Nachwuchsarbeit.

Am kommenden Wochenende geht die Jagd der Teamsportler nach Medaillen beim internationale Turnier in Zagreb - Zagreb ist ein Qualifikationsturnier für die Anfang Februar in Izmir in der Türkei stattfindende Jugend und Junioren Europameister- schaft - schon weiter.

Ergebnisse im Detail
externer Link Presseberichte lesen
externer Link zur Fotogalerie

nach oben nach oben

gratis Counter by GOWEB